Beispielrechnung – Pflegeleistung

Außerdem stehen Pflegebedürftigen bis zu 3.918€ im Jahr zusätzlich zum Pflegegeld bzw. den Pflegesachleistungen zur Verfügung. Und zwar für Betreuungs- und Entlastungsleistungen, die Verhinderungs- und die Hälfte der Kurzzeitpflege. Dies ist allerdings häufig nicht ausreichend bekannt und schlecht kommuniziert. Daher werden diese zusätzlichen Unterstützungsbudgets in vielen Fällen leider nicht in Anspruch genommen und verfallen. Wir als Pflegedienst prüfen im Vorfeld, welche Budgets zur Verfügung stehen und berücksichtigen diese individuell bei der Berechnung der Finanzierungslösungen.